Home /

Aktuelle Änderungen im Reisekostenrecht 2022


Online-Seminare am

08.12.2021 von 10.00 – 12.00 Uhr

10.12.2021 von 10.00 – 12.00 Uhr

 

Referent: Diplom-Betriebswirt Uwe Albert

Teilnahmepreis: 220,00 € je Teilnehmer/in zzgl. USt. Im Preis enthalten ist eine ausführliche Arbeitsmappe von ca. 110 Seiten.

Kleine Teilnehmerzahl! Ihre Fragen sind willkommen!

Seminarinhalte:

  1. Tätigkeit im home-office (home-office als 1. Tätigkeitsstätte? Welche beträge können steuerlich geltend gemacht werden?)
  2. Fahrten vom home-office zum Arbeitsplatz im Betrieb mit dem Dienst-Pkw (Welche Regelung besteht, wenn der Pkw nicht täglich für diese Fahrten benutzt wird?)
  3. Nutzung und Aufladen eines Elektro-Dienst-Pkw (Was ist steuerfrei?)
  4. Überlassung einer Bahncard durch den Arbeitgeber (Was ist bei der Überlassung bzw. Kostenerstattung durch den Arbeitgeber zu beachten?)
  5. Anhebung und Pauschalbesteuerung für Fahrten zu Arbeitsstätte (Entfernungspauschale)
  6. Einsatz eines Fahrrades für Dienstfahrten (Können Reisekosten für das Fahrrad geltend gemacht werden und wenn ja in welcher Höhe?)
  7. Fahrten und Übernachtungen anlässlich einer Betriebsveranstaltung (Wie werden Reisekosten aus Anlass einer Betriebsveranstaltung abgerechnet?)
  8. Neue amtliche Sachbezugswerte für Mahlzeiten (Was ist bei den amtlichen Sachbezugswerten zu beachten?)
  9. Neue BFH-Urteile
  • Was ist eine Mahlzeit?
  • Nichteinnahme einer vom ArbG zur Verfügung gestellten Mahlzeit
  • Zahlung von Verwarnungsgeldern
  • Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmer im Außendienst
  1. Welche neuen Urteile des BFH zum Reisekostenrecht sind in Kürze zu erwarten?
  2. Pauschbeträge für Auslandsreisen (Verpflegung, Übernachtung)
  3. Neues geändertes BMF-Schreiben vom 25.11.2020 zum steuerlichen Reisekostenrecht
  4. Änderungen im BRKG und der ARV

Im Preis enthalten ist eine ausführliche Arbeitsunterlagen von 110 Seiten Umfang.

Anmeldungen hier oder per Email an info@albertakademie.de

Aktuelles Lohnsteuer und Sozialversicherungsrecht 2022


Im Seminar werden sämtliche Neuregelungen zum Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht dargestellt und erläutert u.a.:

Aktuelles Lohnsteuerrecht 2022

  • Entfernungspauschale und Mobilitätsprämie (Klimaschutzprogramm der Bundesregierung)
  • Weitergeltung der Unterstützungs- und Beihilferegelung wegen der Coronakrise (§ 3 Nr. 11a EStG)
  • Abgrenzung von Barlohn zu Sachlohn; Das neue BMF-Schreiben vom 13.4.2021 (Gehaltsumwandlungen bei steuerbegünstigten Zusatzleistungen)
  • Anhebung der 44-Euro-Freigrenze für Sachzuwendungen auf 50 Euro
  • Reisekosten und doppelte Haushaltsführung (Neue Urteile des BFH, neue Sachbezugswerte, Pauschalen bei Auslandsreisen)
  • Neuregelung bei der Bewirtung von Geschäftsfreunden (BMF vom 30.6.2021)
  • Aktuelles zu Betriebsveranstaltungen (Reisekosten, „No-Go“-Kosten)
  • Neues zur Firmenwagengestellung, Entfernungspauschale sowie zur E-Bike-und Fahrradüberlassung (Neues BMF-Schreiben zur Nutzung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen)
  • Steuervergünstigung bei Wohnungsüberlassung durch den Arbeitgeber
  • Verbesserung der Vermögensbeteiligung von Arbeitnehmern durch dasFondstanortG
  • Konkretieisrung der betrieblichen Gesundheitsförderung (BMF-Schreiben vom 20.4.2021)
  • Steuerfreie Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers (§ 3 Nr. 19 EStG)
  • Grenzüberschreitende Mitarbeiterentsendung
  • Neue Höchst- und Pauschbeträge für Umzugskosten
  • Neue Rechtsprechung des BFH zum Lohnsteuerrecht

Aktuelles Sozialversicherungsrecht 2022

  • Die angepassten Regelungen für Minijobs
  • Rechtsprechung zur Entgeltoptimierung
  • Überblick über Änderungen im Melde- und Beitragsrecht
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Ausblick auf E-AU
  • Grenzwerte 2022.

Die Seminartermine sind:

 

13.12.2021,16.12.2021 und 21.12.2021, jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr

Dauer der Seminare ca. 4 Std.

Preis inkl. ausführlicher Arbeitsunterlagen (ca. 200 Seiten) 390 € zzgl. USt.

Referenten: Gabriele Maack und Uwe Albert